Logo

beliya

Andrea Noelle und Annika Busse schufen das erste nachhaltige Sozialunternehmen in der Modebranche in Deutschland. beliya ermöglicht mit jedem Kauf ein Schuljahr für ein Kind in Afrika und arbeitet komplett nachhaltig.

Helfen ist bei beliya sehr persönlich. Denn jede Kundin ermöglicht mit ihrer beliya Tasche oder Accessoire einem Kind ein Jahr zu Schule zu gehen. Beispielsweise geht die 6-jährige Sara aus Burundi bereits dank dieser Unterstützung zur Schule. Alle Schulkinder sind auf www.beliya.de/schulkinder zu finden. Mittlerweile bekommen so mehrere Hundert bedürftige Kinder in Tansania, Burundi und Namibia eine Chance auf eine bessere Zukunft.In der schnelllebigen Modewelt arbeiten Annika und Andrea darüber hinaus mit nachhaltigen Materialien, sogenanntes Upcycling deluxe: Leder- und Stoffüberschüsse namenhafter Designer-Kollektionen. Sie produzieren alle Taschen und Accessoires unter fairen Bedingungen in traditionellen Ledermanufakturen in Ungarn und Italien.

Ansprechpartner: Annika Busse, Email

Zurück

Unter dem Namen Social Impact Lab Berlin fassen wir die Aktivitäten der Social Impact gGmbH in Berlin zusammen.