• DYCLE

    Der Windelkreislauf: Durch eine clevere nachbarschaftliche Organisation und innovative Materialien wird aus Abfall wieder Rohstoff. Schon bevor die Kleinen laufen können, leisten sie bereits einen Beitrag zum Klimaschutz und zur gesunden Ernährung von Morgen.

     

    Vom Wegwerfartikel zum Rohstoff: DYCLE arbeitet daran, den Material- und Nährstoffkreislauf für Babywindeln zu schließen. Mit kompostierbaren Babywindeln wird statt Abfall fruchtbarer Humus erzeugt und der CO2-Fußabdruck verkleinert. Auf dem Humus wachsen später Obstbäume, die am Ende wieder den Familien und allen Stadtbewohnern zu Gute kommen. Eine nachbarschaftliche Organisation bringt alle Beteiligten auf kurzem Weg zueinander und fördert nebenbei Austausch und gegenseitige Unterstützung.

    Heutige Wegwerfwindeln sind Hochleistungs-Produkte, die Produktion und weltweite Lieferketten verbrauchen erhebliche Mengen Öl. Jedes Kind braucht in den ersten Lebensjahren bis zu 4500 Stück - und am Ende landen sie dann zumeist in der Verbrennungsanlage. Viele Eltern haben die Müllberge satt und wünschen sich eine Alternative. 

    Wir schlagen vor, kompostierbare Windeleinlagen zu verwenden, die zusammen mit anderen organischen Reststoffen zu fruchtbarem Humus werden. Dem Humus kann zu Verbesserung der Böden eingesetzt werden und hilft die Vielfalt einheimischer Obstbaumarten zu erhalten und zu vermehren. Zukünftig stehen die Früchte den Familien und Stadtbewohnern zur Verfügung. Damit schließt sich der Kreis. 

    DYCLE arbeitet mit geeigneten Herstellern zusammen und organisiert das nachbarschaftliche Sammel- und Distributionssystem und die Baumpflanzungen.

     

    Kontakt: Ayumi Matsuzaka, hello(at)dycle.org

  • SEND e.V. im Crowdfunding - jetzt Mitglied werden ** Wirkungsfonds: Bis 22. September bewerben ** Social Startup Teams im EDUplus Crowdfunding unterstützen

    15.09.2017

    lesen


    Apply now: Startery CEE 2017 in Budapest ** Jetzt bewerben und 25.000 € aus dem Wirkungsfonds erhalten ** zahlreiche Jobs mit Sinn zu vergeben

    16.08.2017

    lesen


    Mit dem Programm STARTERY CENTRAL & EASTERN EUROPE unterstützt Social Impact gemeinsam mit SAP innovative Sozialgründer*innen in Zentral – und Osteuropa. Bis 15. September läuft die Bewerbungsphase für den intensiven und innovativen 4-Tages-Workshop in Budapest!

    03.08.2017

    lesen